Lothar Wiegand, Geschäftsführer der Blumen-Wiegand GmbH und Inhaber der Gärtnerei Wiegand:

Die Gärtnerei Wiegand wurde im Jahr 1903 von meiner Urgroßmutter "Magarethe" gegründet.

Begonnen hat alles auf dem Gelände einer ehemaligen Kiesgrube Am Schlachthof 8 in Weißenfels. Um eines Tages den Familienbetrieb weiter führen zu können, lernte ich von 1972 - 1974 in Zeitz den Beruf des Gärtners und studierte von 1976 -1979 in Dresden - Bannewitz  Zierpflanzenbau. Während dieser Zeit führten mein Großvater und mein Onkel den Familienbetrieb. 1981 war es dann soweit, ich übernahm die Firma und produzierte bis zur Wende Jungpflanzen für ca. 350 Firmenkunden vom Erzgebirge bis zur Ostsee. Nach dem Mauerfall galt es konkurrenzfähig zu bleiben. Ich musste umstrukturieren, eröffnete drei Blumengeschäfte in Weißenfels, damit ich für meine Eigenproduktion den Absatz garantieren konnte und stellte meine Produktion für den Endverkauf und Handel um.       

                                     

2003 bekam ich die Mitteilung der Stadt, dass durch die Schlachthoferweiterung meine Firma umsiedeln muss.

Mit der Entschädigung und den Fördermitteln vom  Land war es mir möglich, auf dem neuen Gelände in Burgwerben mein Konzept einer transparenten Gärtnerei zu realisieren.

Die holländischen Architekten von "Smiemans projecten" leisteten ganze Arbeit und ich konnte am 13.Oktober 2006 neu eröffnen. 

Auf 800 m² Fläche erfolgt seitdem hier die Produktion und der Verkauf.